Tablettenstreifen SaniMemorix

KDA startet am Welt-Alzheimertag die internationale SaniMemorix-Aufklärungskampagne

Forschung zeigt: Bis zu ein Drittel der Demenzerkrankungen weltweit lassen sich durch eine Veränderung der individuellen Lebensweisen und- risiken vermeiden

Köln, 21. September 2018. „Bei unseren Schulungen, Fortbildungen, Informationsveranstaltungen und individuellen Gesprächen zum Thema Demenz wird immer auch die Frage gestellt, was man selbst tun kann, um einer demenziellen Erkrankung vorzubeugen und das Risiko einer Erkrankung zu verringern“ so Klaus Besselmann, Projektleiter der Informations- und Koordinierungsstelle der Landesinitiative Demenz-Service Nordrhein-Westfalen im Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) .“Deshalb sind wir sehr glücklich, am heutigen Welt-Alzheimertag eine Kampagne zu starten mit dem Ziel, die Menschen darüber aufzuklären, dass sich durch eine Veränderung der individuellen Lebensweisen das Risiko einer Demenz beeinflussen lässt. Dazu sind in den vergangenen zwei Jahren wegweisende Studienergebnisse veröffentlicht worden, die konkrete und wissenschaftsgestützte Empfehlungen hierzu ermöglichen – z. B. in Bezug auf Ernährung in Verbindung mit körperlicher, geistiger und sozialer Aktivität.“ Christian Heerdt, Projektleiter für die SaniMemorix-Kampagne Deutschland, führte weiter aus: “Auf Grund der Erkenntnisse der Expertenkommission der medizinischen Fachzeitschrift „The Lancet“ wirbt die Kampagne für folgende Verhaltensweisen:

→ weiter lesenKDA startet am Welt-Alzheimertag die internationale SaniMemorix-Aufklärungskampagne

Screenshot des Covers Ausgabe 1/2018

Neue Ausgabe des Magazins „Im Fokus“ des Forum Seniorenarbeit NRW

Schwerpunkt 2018–2021:  Digitale Ideen für Sozialraum und Nachbarschaft

Die neue Ausgabe des Fokus-Magazins informiert über die neuen Schwerpunkte des Forum Seniorenarbeit NRW. Seit Juni 2018 bietet das Forum Seniorenarbeit NRW dank der Förderung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen einen neuen Arbeitsschwerpunkt an: Digitale Ideen für Sozialraum und Nachbarschaft.

→ weiter lesenNeue Ausgabe des Magazins „Im Fokus“ des Forum Seniorenarbeit NRW

Cover Broschüre Projekt Einzelhelfer

Update zum Projekt „Bürgerschaftlich engagierte Einzelhelfer“

Das Projekt „Förderung und Unterstützung von bürgerschaftlich engagierten Einzelhelfern in der Pflege durch Servicepunkte (BEEP)“ wird vom Kuratorium Deutsche Altershilfe im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit durchgeführt.

→ weiter lesenUpdate zum Projekt „Bürgerschaftlich engagierte Einzelhelfer“

Screenshot REHA-Care Kongress

REHACARE-Kongress 2018: Leben im Quartier digital gestalten

Am Freitag, 28. September 2018, lädt die Fachmesse REHACARE Düsseldorf (26. bis 29. September) in Kooperation mit dem Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA), Köln, zum dritten Kongress „Wir fürs Quartier“ ein.  Das zentrale Thema lautet in diesem Jahr „Leben im Quartier digital gestalten“.

Die Veranstaltung findet im Congress Center Düsseldorf CCD Süd statt und richtet sich an alle, die an einer nachhaltigen Entwicklung von Quartieren beteiligt sind: Sozialdienstleister, Vertreter aus Kommunen und Wohnwirtschaft sowie aus organisierter Bürgerschaft. Sie bietet ihren Besuchern die Chance, sich über landes- und bundesweite Initiativen zur Digitalisierung im Quartier zu informieren, Erfahrungen auszutauschen und sich zu vernetzen.

→ weiter lesenREHACARE-Kongress 2018: Leben im Quartier digital gestalten

Bild zum Themenjahr 2018

Demenz 2030 – Wie wollen wir leben?

Logo der Landesinitiative Demenz-Service NRWAktionen und Veranstaltungen zum Themenjahr 2018 der Landesinitiative Demenz-Service NRW

Unter diesem Motto finden in den kommenden Wochen in den Regierungsbezirken Nordrhein-Westfalens fünf Dialogveranstaltungen statt. Betroffene, Fachleute und Entscheider aus Politik und Verwaltung diskutieren gemeinsam, wie den zukünftigen gesellschaftlichen Herausforderungen auf verschiedenen Ebenen begegnet werden kann.

→ weiter lesenDemenz 2030 – Wie wollen wir leben?

Forum Seniorenarbeit ab Juni 2018

Mitwirkende für Arbeitsgruppen und digitale Praxis-Projekte für Datenbank gesucht!

Seit Juni 2018 bietet das Forum Seniorenarbeit NRW einen neuen Arbeitsschwerpunkt an: Digitale Ideen für Sozialraum und Nachbarschaft. Gesucht werden nun Mitwirkende für Arbeitsgruppen und digitale Praxis-Projekte für eine Datenbank.

→ weiter lesenMitwirkende für Arbeitsgruppen und digitale Praxis-Projekte für Datenbank gesucht!

Befragung

Neue Studie: KDA und BFS Service GmbH befragen über 4.500 Betreute Wohnanlagen

Im Rahmen einer gemeinsamen Studie wollen das Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) und die BFS Service GmbH der Wohn- und Pflegebranche einen Überblick über die Struktur und die Herausforderungen im Betreuten Seniorenwohnen zur Verfügung stellen. Denn obwohl das Betreute Seniorenwohnen sich immer mehr zu einer bevorzugten Wohn- und Versorgungsform im Alter entwickelt, gibt es dazu bisher kaum aktuelle Daten und Untersuchungen.

→ weiter lesenNeue Studie: KDA und BFS Service GmbH befragen über 4.500 Betreute Wohnanlagen

Forum Seniorenarbeit NRW 2018-2021: Neue Aufgaben und Schwerpunkte

Logo Forum Seniorenarbeit NRWDigitale Ideen für Sozialraum und Nachbarschaft

Das Forum Seniorenarbeit ist die zentrale Plattform zu aktuellen Themen der gemeinwesenorientierten Seniorenarbeit und des bürgerschaftlichen Engagements älterer Menschen in und für NRW. Mit der Förderung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW kann das KDA die Arbeit ab Juni 2018 in den Jahren 2018 bis 2021 mit einem veränderten Konzept fortführen. Im Mittelpunkt der zukünftigen Themen wird die Frage stehen, wie können Organisationen, die mit älteren Menschen zusammenarbeiten, die Möglichkeiten und Chancen der Digitalisierung zur Gestaltung von  Sozialraum und Nachbarschaft nutzen?

→ weiter lesenForum Seniorenarbeit NRW 2018-2021: Neue Aufgaben und Schwerpunkte

Im Fokus 4/2017 erschienen: Selbstbestimmt freiwillig!? – Dokumentation der 6. Herbstakademie 2017

„Selbstbestimmt freiwillig!?“ so lautete der Titel der diesjährigen Herbstakademie. Zwei Tage lang wurde in 15 Workshops freiwilliges Engagement in der Seniorenarbeit genauer unter die Lupe genommen. Beispielsweise wie gute Zusammenarbeit zwischen Hauptamtlichen und freiwillig Engagierten gelingt, wie man in Nordrhein-Westfalen „bewegt“ älter werden oder wie Selbstorganisation im Quartier funktionieren kann. Außerdem wurden Einblicke in Engagementfelder im Alter gegeben wie das Engagement für Armutsmigrantinnen und -migranten aus Südost-Europa oder dem freiwilligen Engagement im Museum.

→ weiter lesenIm Fokus 4/2017 erschienen: Selbstbestimmt freiwillig!? – Dokumentation der 6. Herbstakademie 2017

Logo GKV-Spitzenverband

Modellprogramm zur Weiterentwicklung neuer Wohnformen

Im aktuellen Infobrief 05 zum Modellprogramm nach § 45f SGB XI werden unter anderem erste Zwischenergebnisse der vom KDA und Prognos durchgeführten wissenschaftlichen Begleitung vorgestellt. Diese wurden im Rahmen einer öffentlichen Zwischenbilanz am 14. September 2017 im Hause des GKV-Spitzenverbandes vorgestellt und diskutiert. Der Fokus der Veranstaltung lag auf den Zwischenergebnissen der Nutzerbefragungen etwa in Bezug auf die Erwartungen der Nutzerinnen und Nutzer bei ihrem Einzug in die Wohnangebote.

→ weiter lesenModellprogramm zur Weiterentwicklung neuer Wohnformen

schliessen