Projektstart der Regionalbüros Alter, Pflege und Demenz in Nordrhein-Westfalen

Logo der Regionalbüros

Gemeinsame Initiative zur Strukturentwicklung der Landesregierung und der Träger der Pflegeversicherung

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann und die Pflegekassen in Nordrhein-Westfalen haben in Düsseldorf auf der Messe Rehacare den Startschuss für die neuen Regionalbüros Alter, Pflege und Demenz gegeben. Ziel der gemeinsamen Initiative ist es, haupt- und ehrenamtliche Akteure rund um die Themen Alter, Pflege und Demenz zu beraten. Insgesamt zwölf Regionalbüros nehmen nun ihre Arbeit auf, um die Betreuungs- und Unterstützungsangebote in den Regionen zu verbessern und zu vernetzen. Die Regionalbüros werden dabei von einer Koordinierungsstelle unterstützt, die beim Kuratorium Deutsche Altershilfe in Köln angesiedelt ist. Die Initiative wird mit insgesamt rund 4,3 Millionen Euro jährlich gefördert. Eine Hälfte davon trägt das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales, die andere Hälfte die Landesverbände der gesetzlichen und privaten Pflegekassen.

→ weiter lesenProjektstart der Regionalbüros Alter, Pflege und Demenz in Nordrhein-Westfalen

Im Fokus 3/2019: Chancen der Digitalisierung für ältere Menschen

Cover Im Fokus 3/2019

Die dritte Ausgabe des Im Fokus 2019 zielt insbesondere auf die Chancen der Digitalisierung für ältere Menschen ab. Wie Zugänge ermöglicht werden können und wo die Chancen der Digitalisierung für ältere Menschen liegen, beschreibt der Gerontologe Dr. Michael Doh in einem Interview. Auch wird der Frage nachgegangen, wo ältere Menschen im Netz stehen. Um die Frage beantworten zu können, enthält diese Ausgabe Studien-Ergebnisse, die sich auf die Internetnutzung älterer Menschen in Nordrhein-Westfalen beziehen. Neben einem Rückblick auf die Dialogveranstaltungen finden Sie in dieser Ausgabe auch Informationen zu der Mediathek des Forum Seniorenarbeit und viele weitere Informationen rund um die Seniorenarbeit. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim lesen!

→ weiter lesenIm Fokus 3/2019: Chancen der Digitalisierung für ältere Menschen

Neue WHO-Leitlinien fördern eine gesunde Lebensweise zur Verringerung des Risikos einer Demenzerkrankung

Logo SaniMemorix

Wer sich mehr bewegt und mit dem Rauchen aufhört, kann damit auch einer Demenzerkrankung vorbeugen: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat zum ersten Mal entsprechende Leitlinien veröffentlicht und dabei auch auf einen Zusammenhang von Übergewicht, Diabetes und Bluthochdruck mit Demenz hingewiesen.

→ weiter lesenNeue WHO-Leitlinien fördern eine gesunde Lebensweise zur Verringerung des Risikos einer Demenzerkrankung

Rückblick auf das erste Pflegeberatungsforum Saarbrücken 2019

Pflegeberaterforum 2019 Saarbrücken

Mehr als 150  Teilnehmerinnen und Teilnehmern haben am Ersten Pflegeberatungsforum in Saarbrücken am 11. und 12. April 2019 teilgenommen. Dies ist nicht nur aus Sicht der Veranstalter – dem Ministerium für Soziales, Gesundheit und Familie des Saarlandes und dem Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) – eine  überwältigende Resonanz. Auch die Rückmeldungen – sowohl von Seiten der Teilnehmenden als auch der Vortragenden – bestätigen den großen Erfolg des Ersten Pflegeberatungsforums. Die aus Mitteln des Bundesministeriums für Gesundheit geförderte Veranstaltung richtete sich im Schwerpunkt an Pflegeberaterinnen und Pflegeberater.

→ weiter lesenRückblick auf das erste Pflegeberatungsforum Saarbrücken 2019

Qualitätssicherung in neuen Wohnformen: Projektbericht veröffentlicht

Illustration einer Checkliste

Das Kuratorium Deutsche Altershilfe hat zusammen mit der Universität Bremen und der Prognos AG ein „Instrument zur internen und externen Qualitätssicherung und Qualitätsberichterstattung in neuen Wohnformen nach § 113b Abs. 4 SGB XI“ entwickelt und erprobt. Das Projekt wurde zwischen August 2017 und Juni 2018 im Auftrag der Vertragsparteien nach § 113 SGB XI koordiniert durch den „Verein Geschäftsstelle Qualitätsausschuss Pflege e.V.“ durchgeführt.

→ weiter lesenQualitätssicherung in neuen Wohnformen: Projektbericht veröffentlicht

Sechster Expertenworkshop zu Angeboten zur Unterstützung im Alltag im Sinne des § 45a SGB XI

Gruppenfoto des Workshops in Köln

Vom 31. Januar bis 01. Februar 2019 hat das KDA den sechsten Expertenworkshop zu Angeboten zur Unterstützung im Alltag im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) durchgeführt. Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Sozialministerien aus 15 Bundesländern, dem Bundesministerium für Gesundheit und des Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung fand ein angeregter Austausch über die aktuelle Situation zu Unterstützungsangeboten im Alltag und zu Entwicklungsmöglichkeiten statt.

→ weiter lesenSechster Expertenworkshop zu Angeboten zur Unterstützung im Alltag im Sinne des § 45a SGB XI

Frühjahrsakademie 2019: Soziales Miteinander digital gestalten!

FJA 2019

Das Forum Seniorenarbeit NRW stellt Weichen für die Zukunft – Anmeldung ab sofort möglich

„Digitale Ideen für Sozialraum und Nachbarschaft – in der Arbeit für und mit älteren Menschen“ ist der Titel der Frühjahrsakademie des Forums Seniorenarbeit NRW 2019. Am 6. und 7. März 2019 werden in Dortmund ca. 80 Praktiker/innen aus der gemeinwesenorientierten Seniorenarbeit und Quartiersarbeit erwartet.

→ weiter lesenFrühjahrsakademie 2019: Soziales Miteinander digital gestalten!

Ausgewählte Studienergebnisse Betreutes Seniorenwohnen online

Logo Kongress Betreutes Seniorenwohnnungen

Die Wohn- und Versorgungslandschaft für Ältere und Pflegebedürftige hat sich in den vergangenen 30 Jahren sehr verändert. Älteren Menschen und Pflegebedürftigen steht mittlerweile ein breites Spektrum an alternativen Wohnformen zur Verfügung. Eine dieser alternativen Wohnformen ist das Betreute Seniorenwohnen.

→ weiter lesenAusgewählte Studienergebnisse Betreutes Seniorenwohnen online

schliessen