Über-80-Jährige im Ehrenamt – Ehrung mit Kalendereintrag

Zum Tag der Anerkennung von Freiwilligen: Gestaltung eines besonderen Kalenders – mit Ü-80-Jährigen, die sich vor Ort engagieren. Wir helfen bei der Umsetzung!

Auch Ältere sind noch aktiv in der Nachbarschaft und im Verein. Rund sechs Millionen über 80-Jährige gibt es in Deutschland – und viele sind ehrenamtlich engagiert in der Flüchtlingshilfe zum Beispiel, bei der Hausaufgaben- oder Seniorenbetreuung oder im Verein. Jetzt können sie auf eine besondere Weise geehrt werden.Das Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) schafft im Rahmen verschiedener Projekte ortsnahe Strukturen, um ehrenamtliche Hilfe zu organisieren – und arbeitet zum Beispiel in Digitalisierungs-Kursen mit Älteren als Trainer für Seniorinnen und Senioren zusammen.  

Die KDA-Stiftung ProAlter wirbt mit Veranstaltungen und Publikationen dafür, dieses Engagement stärker ins öffentliche Bewusstsein zu bringen.

Auf sehr große Resonanz stieß im Vorjahr ein digitaler Adventskalender, der Menschen mit über 80 Jahren aus fast allen Bundesländern vorstellte. Der große Erfolg führt nun zu der Idee, Vereine, Organisationen und Kommunen einzuladen, ihre betagten Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler im diesjährigen Advent mit einem eigenen Kalender der Öffentlichkeit vorzustellen. Die Erfahrung zeigt: Die Aufmerksamkeit ist solchen „Kalender-Türchen“ sicher.

Zudem bieten die Kalender eine hervorragende Möglichkeit, Engagement zu würdigen und zur Ermutigung anderer beizutragen. Eingeladen zur Mitwirkung sind Fachkräfte bei Landkreisen, Kommunen, Wohlfahrtsverbänden, Freiwilligenbörsen etc. Wer sich beteiligen möchte, erhält Informationen zum Aufbau eines solchen Kalenders sowie individuelle kostenfreie Beratung. Interessentinnen und Interessenten werden gebeten, sich bis 30. Mai 2022 zu melden unter:
info@stiftung-pro-alter.de.

Informationen zur Stiftung ProAlter und den Adventskalender 2021 findet man hier.  

Informationen über das Kuratorium Deutsche Altershilfe hier.

Fragen beantwortet sehr gerne Inge Hafner, Stiftung ProAlter:
Stiftung „ProAlter –
für Selbstbestimmung und Lebensqualität“

c/o Kuratorium Deutsche Altershilfe
An der Pauluskirche 3-5
50677 Köln
Telefon: +49 30 / 221 82 98 -31
info@stiftung-pro-alter.de

 

schliessen