Besonderes Augenmerk auf Menschen mit erhöhtem Hilfebedarf

Der erste Themenmonat des Forum Seniorenarbeit NRW startet im Dezember 2021 und widmet sich der Stärkung digitaler Kompetenzen. Im Fokus steht in zahlreichen Facetten das Thema Stärkung digitaler Kompetenzen für ältere Menschen mit erhöhtem Hilfebedarf. Der Themenmonat liefert Grundlageninformationen, Hintergründe, Projektbeispiele und Begleitmaterialien. Im Dezember 2021 und Januar 2022 wird der Erfahrungsaustausch in Web-Seminaren ermöglicht. Die unter dem Begriff zusammengefassten Zielgruppen stehen nicht im Fokus der Öffentlichkeit und können zum Teil mit gängigen Strategien nicht erreicht werden. Darüber hinaus sind diejenigen, die mit ihnen beruflich in Kontakt stehen, aus verschiedensten Gründen mit der weiteren Aufgabe der Medienkompetenzförderung zusätzlich belastet.

Anders als im schulischen oder beruflichen Bereich sind die finanziellen Mittel, die für entsprechende Angebote bzw. Projekte in der Senior*innenarbeit zur Verfügung gestellt werden, verhältnismäßig gering. Den überschaubaren Ressourcen steht eine hohe Zahl an Personen, die Hilfe benötigen würden, entgegen.

In der fachlichen Diskussion wird immer wieder betont, dass die benötigte Unterstützung der älteren Menschen bei der Nutzung digitaler Techniken in Kurs- und Schulungsformaten selten greift. Vielmehr wird eine individuelle, an die Person, die persönlichen Interessen und Geräte angepasste Einzelberatung als die erfolgversprechendste und gleichzeitig aufwendigste Strategie hervorgehoben.

Dieser Themenmonat zeigt verschiedenste Konzepte und Facetten aus der Praxis auf. Es wird die Möglichkeit gegeben, in Web-Seminaren zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen.

Mit der Veröffentlichung eines Schulungskonzeptes für angehende Lots*innen, Pat*innen und Digital-Assistent*innen leistet das Forum Seniorenarbeit NRW einen Beitrag, weitere Engagierte zu gewinnen und systematisch zu begleiten.

Links zum Beitrag:

Zum Forum Seniorenarbeit

Zum Schulungskonzept

Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Fachbereichsleiter Daniel Hoffmann, daniel.hoffmann@kda.de

Bei Presseanfragen wenden Sie sich bitte an Solveig Giesecke, Tel.: +49 30 / 2218298 – 58, solveig.giesecke@kda.de

 

 

schliessen