Ein Verein wird das Gütesiegel „Faire Anwerbung Pflege Deutschland“ erteilen

Zur Erteilung des neuen Gütesiegels „Faire Anwerbung Pflege Deutschland“ für eine ethische, faire und transparente Anwerbung internationaler Pflegefachkräfte wurde am 29.06.2021 ein Verein im Sinne einer Gütegemeinschaft gegründet.

Die “Gütegemeinschaft Anwerbung und Vermittlung von Pflegekräften aus dem Ausland e.V.“ wird mit der Umsetzung des Prüfverfahrens, der Schulung und Beauftragung von unabhängigen Prüfern sowie der Erteilung des Gütezeichens betraut. Darüber hinaus wird die Gütegemeinschaft Vorschläge für Aktualisierungsmaßnahmen der Prüfkriterien entwickeln. Dem Verein (zurzeit in Gründung) können Interessierte, zum Beispiel Arbeitgeber und Leistungserbringer sowie Vermittlungsagenturen, beitreten.

Der Verein bzw. die “Gütegemeinschaft Anwerbung und Vermittlung von Pflegefachkräften aus dem Ausland e.V.“ soll Teil der RAL-Gütegemeinschaften werden.

Die Herausgabe des Gütesiegels „Faire Anwerbung Pflege Deutschland“ regelt das Gesetz zur Sicherung der Qualität der Gewinnung von Pflegekräften aus dem Ausland, das am 1. Juli 2021 in Kraft getreten ist. Es legt Anforderungen an die Erteilung des Gütesiegels fest. Inhaber des Gütesiegels ist das Bundesministerium für Gesundheit. Herausgeber des Gütesiegels ist das Kuratorium Deutsche Altershilfe Wilhelmine-Lübke-Stiftung e. V. (KDA).

Der Vorstandsvorsitzende des KDA, Helmut Kneppe, wurde zum Vorsitzenden der Gütegemeinschaft, Jenny Wortha, stellvertretende Pflegedirektorin der Charité, zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Weitere Vorstandsmitglieder sind Leon Bauer, Gründer und Inhaber der ONEA Care GmbH als Obmann des Güteausschusses und André Vater, Vorstandsvorsitzender der Bremer Heimstiftung als Schatzmeister. Sebastian Thieswald, ASPIDA GmbH, Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), und Axel Lottermoser, Referatsleiter Akkreditierung und Prämien, Berufsgenossenschaft BGW, wurden in den Güteausschuss gewählt.

 

Kneppe Vorsitzender der Gütegemeinschaft

Helmut Kneppe, Vorstandsvorsitzender des KDA 

 

 

Jenny Wortha, Charité

Stellvertretende Vorsitzende der Gütegemeinschaft

Jenny Wortha, stellvertretende Pflegedirektorin der Charité

 

 

Leon Bauer ONEA

Obmann des Güteausschusses

Leon Bauer, ONEA Care GmbH

 

 

Andre Vater

Schatzmeister

André Vater, Vorstandsvorsitzender der Bremer Heimstiftung

 

 

Dr Gerald Gaß

Güteausschuss

Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG)

 

 

Sebastian Thießwald

Güteausschuss

Sebastian Thieswald, ASPIDA GmbH

 

 

Axel Lottermoser

Güteausschuss / Beauftragter der Fremdüberwachung

 

Axel Lottermoser, Referatsleiter Akkreditierung und Prämien, Berufsgenossenschaft BGW

 

 

Das Siegel wurde vom Deutschen Kompetenzzentrum für internationale Fachkräfte in Gesundheits- und Pflegeberufen (DKF) im KDA entwickelt. Es bestimmt konkrete Vorgaben, damit der gesamte Anwerbungs- und Vermittlungsprozess hohen ethischen Anforderungen entspricht sowie fair und transparent verläuft. Es kann von selbst organisiert anwerbenden Pflege- und Gesundheitseinrichtungen sowie von privaten Personalvermittlungsagenturen beantragt werden.

Weitere Informationen zum Verein und zum Gütesiegel finden Sie hier

Informationen zum Förderprogramm des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) “Faire Anwerbung Pflege Deutschland” hier

Den Anforderungskatalog zum Gütesiegel Faire Anwerbung Pflege Deutschland (Entwurfsstand) finden Sie hier

Die aktuellen Durchführungsbestimmungen für die Erteilung und Führung des Gütesiegels Faire Anwerbung Pflege Deutschland finden Sie hier

 

 

 

schliessen