Essen auf Rädern

Alle kennen und schätzen das Angebot „Essen auf Rädern“. Aber kaum jemand weiß es: Das KDA hat diesen Ansatz aus England („Meels on wheels“) nach Deutschland geholt und leistete hier Pionierarbeit. Der Ausbau mobiler Mahlzeitendienste wurde jahrzehntelang vom KDA finanziell unterstützt und damit weit verbreitet. Im Zeitraum von 1962 und 1986 erbrachte es Förderleistungen für Mahlzeitendienste in Höhe von 15,7 Millionen Mark. Bis zum Jahr 1969 wurden dadurch rund 300 Mahlzeitendienste aufgebaut. Doch das KDA hat sich nicht nur um die Verbreitung sondern zunächst vor allem um die Einführung von “Essen auf Rädern” verdient gemacht, durch das breite Austreuen von Informationen und praktischen Anregungen.

zurück zur Timeline

 

 

schliessen