Begleitung des Landkreises Esslingen bei seiner kreisweiten Quartiersentwicklungsstrategie (2018-2023)

und seinem Projekt „Kommunale Quartiersentwicklungsplanung – Älter werden im Quartier”

Logo QuartiersimpulseDer Landkreis Esslingen ist Preisträger des Ideenwettbewerbs zur Prämierung guter alters- und generationengerechter Quartiersideen und bereits seit 2018, dem Auftakt der Strategie “Quartier 2030 – Gemeinsam. Gestalten.” des Landes Baden-Württemberg, mit seinem Projekt “Quartiersforscher – Gestaltung lokaler Altenhilfelandschaften” in der Quartiersentwicklung aktiv.

Er folgt dem Ansatz des 7. Altenberichts der Bundesregierung, der den Begriff des Quartiers grundsätzlich als Ort des zukunftsfähigen, effektiven und nachhaltigen Handelns und die Kommune als Motor im Sozialraum einordnet. Er legt diesen Planungsansatz in seiner kreisweiten integrierten Sozialplanung zugrunde und begleitet mittlerweile 17 kreisangehörige Kommunen dabei, ihre kommunalinterne altersgerechte Quartiersentwicklungsstrategie vor Ort kleinräumig zu planen und umzusetzen.

Logo Landkreis EsslingenDas Kuratorium Deutsche Altershilfe berät und unterstützt den Landkreis und seine beteiligten Kommunen fachlich und begleitet die Strategie mit seiner wissenschaftlichen Expertise. Die Unterstützung reicht dabei von der Beratung und Analyse bei örtlichen Befragungen bis hin zur Konzeption und Moderation unterschiedlichster Bürgerbeteiligungs-Formate vor Ort. Ein weiterer Schwerpunkt dieser fachlichen Begleitung liegt darin, die kreisangehörige Kommunen dabei zu unterstützen, eine sozialraumorientierte altersgerechte Quartiersentwicklungsplanung zu implementieren, mit der integrierten Sozialplanungsstrategie des Landkreises zu verknüpfen und diese nachhaltig zu sichern. Diese nachhaltige Festschreibung soll innerhalb von lokal vor Ort zu erstellenden altengerechten Quartiersentwicklungsplänen realisiert werden.

Wissenschaftliche Begleitung des Landkreises

  • Erstellung mehrere Praxishilfen zur Planung und Durchführung von Quartierskonzepten
  • Konzeption eines Methodenkoffers für Sozialraumanalysen
  • Konzeption und Durchführung einer Workshop-Staffel für die Quartiersentwicklung
  • Durchführung von Fokusgruppen-Treffen

Individuelle Formate und Methoden zur Bürgerbeteiligung und Bedarfserhebung in den teilnehmenden Kommunen

Aichtal, Altbach, Beuren, Denkendorf, Erkenbrechtsweiler, Frickenhausen, Großbettlingen, Hochdorf, Köngen, Kohlberg, Leinfelden-Echterdingen, Neckartailfingen, Neckartenzlingen, Neidlingen, Nürtingen, Weilheim a. d. Teck sowie Wendlingen:

  • Schriftliche Befragungen der Quartiersbewohner*innen ü. 60 Jahre, Auswertung und Berichtslegung
  • Quartiersauftakt-Veranstaltungen mit relevanten Akteuren, Quartiersbewohner*innen und Vertreter*innen kommunaler Verwaltungen
  • Quartiersbegehungen in Stadtteilen und kleineren Gemeinden
  • Präsentation des Quartiersentwicklungsansatzes sowie von Befragungsergebnissen im Gemeinderat, Arbeitsgruppen-Workshops und ähnliche Veranstaltungen
  • Quartiers-Werkstätten mit Quartiersbewohner*innen mit anschließenden Workshops zur Ableitung konkreter Maßnahmen vor Ort
  • Individualisierte Module (Plakat-Wanderausstellungen, Bürgerbroschüren mit dem Inhalt der Befragungsergebnisse etc.) sowie engmaschige Umsetzungsbegleitung der kommunalinternen Quartiersentwicklungsstrategie

Fortbildung “Kommunale Quartiersentwicklungsplanung”

  • Qualifizierung im Rahmen einer mehrtägigen Fortbildung zur kommunalen Quartiersentwicklungsplanung (Zielgruppe: Mitarbeitende der Kommunalverwaltungen und ehrenamtliche Vertreter*innen der zivilgesellschaftlichen Partner)
  • Entwicklung eines Schulungs-Curriculums mit thematischer Verknüpfung „Kommunaler Altenhilfeplanung“ und „Quartiersentwicklung“
  • Unterstützung bei der nachhaltigen Verankerung der im Gesamtprozess gewonnenen Erkenntnisse in einem kommunalen Quartiersentwicklungsplan mit Verabschiedung im Gemeinderat

Laufzeit:

März 2018 – März 2023

Förderer/Auftraggeber:

Förderer: Allianz für Beteiligung e.V. (Landesmittel des MSI Baden-Württemberg im Rahmen der Landesstrategie Quartier 2030); Auftraggeber: Landkreis Esslingen 

Förderlogo Esslingen

Kontakt:

Thorsten Mehnert,
thorsten.mehnert@kda.de

schliessen