Dr. rer. nat. Lale Akgün

Frau Akgün wurde 2004 in das Kuratorium berufen.

Stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende
Funktionen im KDA:
Aufsichtsrat, Kuratorium

Über Dr. rer. nat. Lale Akgün

Frau Dr. Akgün ist Dipl. Psychologin und approbierte Psychotherapeutin. Nach ihrer 15jährigen Tätigkeit in einer Familienberatungsstelle, baute sie ab 1997 für das Land NRW das Landeszentrum für Zuwanderung (LzZ) auf und leitete dieses. Das LzZ, mit Sitz in Solingen, war das bundesweit erste Landesinstitut, das für die Vernetzung von Wissenschaft und Praxis sowie für die Beratung der Landesregierung zu den Themen Migration und Integration zuständig war.

Von 2002 bis 2009 hatte Frau Dr. Akgün als direktgewählte Abgeordnete aus Köln für die SPD ein Bundestagsmandat innen.

Von 2010 bis 2017 arbeitete sie in der Staatskanzlei NRW, zuerst als Gruppenleiterin für internationale Angelegenheiten sowie für Eine-Welt-Politik und später als Leiterin des newtrade nrw – Büros für nachhaltige Beschaffung.

Seit dem 1.11.2017 ist sie Frau Dr. Akgün Senior Fellow an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Frau Dr. Akgün ist Autorin zahlreicher Bücher und Veröffentlichungen zum Thema Migration und Islam.

Sie ist Präsidiumsmitglied des Internationalen Bundes: Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit e.V. (IB) und stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende des IB-West. Zudem ist sie Kuratoriumsmitglied der Kölner Lebenshilfe und im Fachbeiratsmitglied der Otto-Benecke-Stiftung aktiv.

Im Kuratorium Deutsche Altershilfe ist Frau Dr. Akgün seit 2020 stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende.

Sie ist Trägerin des Bundesverdienstkreuzes und des Giesberts-Lewin-Preis.

Ernannt zur Kuratorin 2004

 

 

 

Stand vom: 15. Oktober 2020

schliessen