Gräfin Angelika vom Hagen

Angelika Gräfin von Hagen

Frau vom Hagen wurde 2003 in das Kuratorium berufen.

Funktionen im KDA:
Kuratorium, Stiftung ProAlter

Über Gräfin Angelika vom Hagen

Gräfin vom Hagen ist aufgewachsen in Chile. Sie studierte International Economics. Beruflich war sie in Chile und in Deutschland bei namhaften deutschen Firmen im Import und Export tätig, sowie mit internalen Projekten befasst. Seit 1991 ist Sie Inhaberin von und Geschäftsführerin in Forst und Agrarbetrieben in Mitteldeutschland.

Neben ihren beruflichen Aktivitäten war und ist Gräfin vom Hagen vielfältig ehrenamtlich engagiert. Sie nahm politische Ämter in Gebietskörperschaften wahr und hatte Funktionen in politischen Organisationen auf regionaler und Bundes-Ebene inne. Hinzu kommt ein vielfältiges soziales Engagement. Hierzu gehörten bzw. gehören das Engagement beim örtlichen DRK, im Pathmos Haus, Bethel, im Kuratorium des Johanniterkrankenhauses, Stendal, als Vizepräsidentin und Präsidentin des DRK Landesverbandes Sachsen-Anhalt; sie war Vorsitzende des Bundesausschusses Wohlfahrt und Sozialarbeit des DRK Bundesverbandes und Mitglied des Hauptausschusses des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge.

Eine der Zielsetzungen des Engagements im Sozialbereich ist für Gräfin vom Hagen, dazu beitragen, dass die Organisationen im Sozialbereich, die das gleiche Anliegen verfolgen, zusammenfinden und derart erfolgswirksamer in die Öffentlichkeit und in die Politik hineinwirken können.

Stand vom: 29. November 2021

schliessen