ProAlter – Das Fachmagazin

Das einzigartige Fachmagazin informiert viermal Mal im Jahr mit Berichten, Reportagen, Interviews und Kommentaren zu wichtigen und aktuellen Fragen rund ums Alter und Älterwerden. Allen, die sich beruflich, ehrenamtlich oder privat mit Fragen des Älterwerdens beschäftigen, gibt ProAlter wertvolle Anregungen und Impulse für ihre Arbeit. Das Spektrum umfasst dabei alle Bereich der Altenhilfe und Seniorenarbeit, von der Pflege bis hin zur kommunalen Altenhilfeplanung und Bürgerschaftlichem Engagement. In ProAlter gibt es die folgenden Rubriken:

  • SCHWERPUNKT – Ein Thema wird aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet
  • UPDATE – Aktuelle Entwicklungen und Nachrichten kurz und kompakt
  • LEBEN – Impulse, das Alter und Älterwerden selbstbestimmt zu gestalten
  • MENSCHEN – Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens – ihre Meinungen und Visionen
  • ETHIK – Anregungen zur Entscheidungsfindung in schwierigen Situationen
  • MANAGEMENT – Methoden, um Wandel im Alltag, in Organisationen und Gemeinwesen zu gestalten
  • BILDUNG – Neue Trends in der Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • RECHT – Wichtige rechtliche Rahmenbedingungen und ihre Bedeutung für die Praxis
  • SERVICE – Praxistipp, Filmtipps, Lesetipps, Linktipps, Termine, Zahlen, etc.

Die bisher erschienenen Ausgaben und das Abonnement können direkt bei medhochzwei bezogen werden.

ProAlter Newsletter
Sie möchten immer auf dem neuesten Stand in der Alternsforschung sein, mitbekommen, welche innovativen Neuerungen in der Branche diskutiert werden und über tolle Neuerscheinungen informiert werden? Dann ist der ProAlter Newsletter genau das Richtige für Sie. Anmeldung zum ProAlter Newsletter

Demenz-Podcast
Der Demenz-Podcast erscheint monatlich mit Informationen für alle, die sich mit Demenz befassen.
Aktuell: „Corona-Virus und Demenz“ ist eine Sonderfolge des monatlich erscheinenden Demenz-Podcasts des medhochzwei Verlags. Hören Sie rein und fühlen sie sich begleitet, informiert und unterstützt – in Zeiten von Corona und darüber hinaus. Weitere Informationen zum Demenz-Podcast erhalten Sie hier.

Die letzten 3 Ausgaben:

Die Corona-Krise macht das für den Diskurs über Gelingen und Scheitern der bundesdeutschen Alter(n)spolitik alte Problem in gesteigerter Form deutlich: Defizitäre Altersbilder: Überholt und unter der Corona-Krise wieder dominant? Wohnen im Heim: Der alte Mensch als Verschlusssache? Sozialräume: „Corona-fest“ entwickelt? Gesamtgesellschaftliche Konsequenzen?

Die nächste Ausgabe von ProAlter fokussiert die Situation alter Menschen im Pflegeheim in Corona-Zeiten, ambivalent zwischen Schutz und Freiheit, zwischen Institution und Quartier aufgespannt, beleuchtet mögliche Menschenrechtsverletzungen, fordert Solidarität zwischen den Generationen und Solidarität mit Pflege- und Carearbeiter*innen, die über Lippenbekenntnisse hinausgeht, zieht gesundheits- und sozialpolitische Lehren und schaut auf das Verhältnis von Person und Wohnumwelt aus einer ökogerontologischen Perspektive.

Inhaltsverzeichnis ProAlter 3/2020

Auf der Website von medhochzwei bestellen

Das Kuratorium Deutsche Altershilfe hat den Diskurs zur sozialraumorientierten Pflegepolitikreform mit angetrieben und ist der Meinung, die Reform der SGB V-Landschaften nicht ausklammern zu können: Die Gesellschaft des komplexen Alterns benötigt radikal neue sozialraumorientierte Strukturen der medizinischen Versorgung: „Dazu zeigen die Beiträge in diesem Heft, wie solche Strukturen und Unterstützungslandschaften aussehen und gelingen können – was unter dem in Deutschland noch weitgehend unbekannten Begriff der Primärversorgung zu verstehen ist, wie ein stadtteilorientiertes Gesundheitszentrum entwickelt wird, welche neuen Kompetenzen und Rollen dazu erforderlich sind und welche Erfahrungen damit ein deutscher Arzt in Norwegen gemacht hat. Es sind Strukturen, die sich ganz besonders dazu eignen, an Quartiersmanagement anzuschließen und ein selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter zu ermöglichen“ (Dr. Bernadette Klapper, Mitglied des Herausgeberbeirats von ProAlter).

Inhaltsverzeichnis ProAlter 2/2020


Auf der Website von medhochzwei bestellen

Diskussionen über das „Klimapaket“, die „Fridays For Future“ Bewegung oder auch die „Heißzeit“ zeigen deutlich, wie Themen rund um den Klimawandel unser Leben bestimmen. Klimatische Veränderungen treffen zudem auf weitere Megatrends wie der zunehmenden Anzahl an älteren Menschen vor allem in Städten. Daraus ergeben sich große Herausforderungen für die Gesundheitsvorsorge, für die Gestaltung einer generationengerechten Infrastruktur sowie für die Aufrechterhaltung eines aktiven Lebensalltags. Der Schwerpunkt des ersten Hefts 2020 stellt die Stadt von morgen in den Mittelpunkt, wie sie selbst und vor allem ihre älteren Bewohner*innen mit den schon heute spürbaren Folgen des Klimawandels umgehen. Autor*innen aus verschiedensten Disziplinen der Forschung und Praxis zeigen dazu ihre Sichtweisen zum Altern in der Stadt von morgen im Zeichen des Klimawandels auf.

Inhaltsverzeichnis ProAlter 1/2020

Auf der Website von medhochzwei bestellen

Weitere Ausgaben von ProAlter